Riesiges Potenzial für Chinas Filmindustrie, da die COVID-Beschränkungen nachlassen


02:50

Tage vor der Weltpremiere hatten chinesische Kinobesucher die Möglichkeit, Tickets für „Avatar: The Way of Water“, die Fortsetzung des Blockbusters „Avatar“ aus dem Jahr 2009, vorzubestellen.

Der Gesamtvorverkauf in Festlandchina überschritt die Marke von 100 Millionen Yuan (14,4 Millionen US-Dollar), drei Tage nachdem die Tickets erhältlich waren.

„Aus den Verkaufsdaten können wir das Interesse der chinesischen Fans an diesem Film deutlich erkennen“, sagte Mi Ruoxi, General Manager des New Media Center Wanda Film Holding.

Die Einspielergebnisse am Premierentag für die neue Avatar-Reihe werden auf 250 Millionen Yuan geschätzt.

Während China die COVID-19-Beschränkungen lockert, hoffen die Kinos in China auf mehr Kinobesucher.

Dekorationen zum Thema „Avatar“, die in einem chinesischen Theater zu sehen sind. /CGTN

Dekorationen zum Thema „Avatar“, die in einem chinesischen Theater zu sehen sind. /CGTN

Jacky Zhu ist ein Gewerbeimmobilienexperte, der sich von COVID-19 erholt. Er ist auch ein häufiger Expertenredner bei CGTN. Er sagte, er würde sich gerne den neuen Avatar-Film ansehen, sobald er sich vollständig erholt habe.

„Ich weiß, dass es jetzt mehr als 10.000 Kinos in China gibt. Das bedeutet, dass mehr als 6.000 bis 7.000 Kinos aus verschiedenen Gründen nicht für das Publikum geöffnet sind. Aber seit der Lockerung restriktiver Maßnahmen sind die Betriebsraten im Dezember schnell wieder auf über 70 Prozent gestiegen. China kehrt synchron mit dem Weltmarkt in eine neue Normalität zurück, und es ist zweifellos einer der größten Märkte für Filme und sollte von keinem der wichtigsten Interessengruppen der Branche übersehen werden“, sagte Jacky Zhu, Head of Research Retail bei JLL China.

Und es sind nicht nur „Avatare“.

Der Sommer wartet auch in China auf weitere neue Filme.

„In den letzten drei Jahren hat COVID die Filmindustrie, einschließlich der Kinos, beeinflusst. Aber jetzt können wir sehen, dass es besser wird. Die Leute konzentrieren sich jetzt wahrscheinlich nur noch auf die Veröffentlichung von ‚Avatar‘, was für einen riesigen Knall sorgt. Aber wir werden weiterhin gute Filme beim Frühlingsfest herausbringen, wie zum Beispiel „Wandering Earth 2“. Es lohnt sich, sich auf die Frühlingsfest-Filmsaison zu freuen. Ich denke, wir sollten wissen, dass die Branche zumindest für das nächste Jahr Zeit braucht, um sich zu erholen“, sagte Mi.

China führt immer noch den Weltfilmmarkt an, mit nur der Hälfte der Kassenverkäufe vor COVID. Es besteht großes Potenzial, wenn China die COVID-Beschränkungen lockert, aber eine vollständige Wiederherstellung wird viel Geduld und Mühe erfordern.