Die 10 schlechtesten Papa-Filme


Eltern zu sein ist eine schwierige Aufgabe, diese Tatsache ist unbestreitbar. Einige Filmväter schaffen es jedoch wirklich, alles zu verpassen. Von Vätern, die schlechte Ratschläge geben, bis hin zu echten Kriminellen, einige wirklich schlechte Beispiele dafür, wie es ist, ein Vater zu sein, wurden im Laufe der Jahre auf der großen Leinwand gesehen.



Verbunden: 10 schlechteste Sitcom-Väter, Rangliste

Väter können kompliziert sein und Beziehungen zu kleinen Kindern und Erwachsenen können schwierig sein. Einige Ansätze und Taktiken sind jedoch in bestimmten Kontexten eindeutig unrentabel. Ob leiblich oder adoptiert, nah oder fern, einige dieser Filmväter können es mit einigen neuen Erziehungsrichtlinien wirklich schaffen.

10 Böser Wille und schreckliche Interaktion (es wird Blut geben)

Zunächst schien Daniel Plainview recht gut gemeint zu sein, als er den jungen HW adoptierte. Es dauerte jedoch nicht lange. Es wird Blut sein zu verstehen, dass Daniel eigentlich nur seine eigenen Absichten hatte, wenn es darum ging, Vater zu sein.

Siehe auch: 10 schlechteste Zwillingsfilme

HW hat das Pech, eine Spielfigur in Daniels Plan zu sein, wie ein respektabler Familienvater zu erscheinen, um zu bekommen, was er will, leidet aber aufgrund des Jobs seines Adoptivvaters an Hörverlust. Als ob das nicht genug wäre, schickte Daniel HW dann in ein Internat für Gehörlose und demütigte ihn dann für seinen Zustand als Erwachsener, als er zurückkam.

9 Alles außer den Säulen der Familie (The Royal Tenenbaums)

Es war ein schlechtes Omen, als der Familienpatriarch seine eigene tödliche Krankheit vortäuschen musste, um sich wieder mit seinen Kindern und seiner entfremdeten Frau zu vereinen. Die Rolle von Royal Tenenbaum als Eltern war von Anfang an unklar Tenenbaums Königreicherinnert sich, wie sie von der Brillanz und dem Erfolg ihrer Kinder profitierte, als sie Teenager waren.

Royals frühere Handlungen und Einstellungen bereiteten die drei Kinder nur auf ein sehr kompliziertes Erwachsenenleben vor – emotional und finanziell. Royal verkompliziert ihr eigenes Leben noch mehr, als sie entdeckt, dass sie über ihre Gesundheit und ihre Lebensbedingungen lügen muss, um überhaupt wieder jemandem in der Familie nahe zu kommen.

8 Vom Helden zum Nullpunkt (Ad Astra)

Clifford McBride verließ nicht nur seine Familie, sondern auch unter Vorspiegelung falscher Tatsachen. Auch wenn es edel wirken mag, wenn dieser Vater aus Astra-Anzeigen Als er seine Frau und seinen Sohn zurücklässt, um an einer Mission teilzunehmen, bei der die Galaxie nach intelligentem Leben durchsucht wird, stellt sich heraus, dass es nichts ist.

Siehe auch: Die 7 besten Weltraumfilme der 2010er

Roy, gespielt von Brad Pitt, sieht schnell, wie seine Vaterfigur vom Helden zum Horror wird. Clifford selbst gab gegenüber seinem Sohn zu, dass er sich nie um seine Familie oder gar die Erde gekümmert hatte, und seine Mission in den Weltraum war eher eine Flucht aus einem Leben, das er hasste, als die Suche nach einem Leben zwischen den Sternen.

7 Harry ignoriert und unterschätzt die Existenz seiner Tochter (Matilda)

Harry Wormwood begibt sich auf eine Elternreise bei Mathilde auf die schlimmstmögliche Weise: ihre Tochter vom Moment ihrer Geburt an zu verurteilen. Seitdem ist es nur noch weniger geworden. Mr. Wormwood war in jeder Hinsicht ein Albtraum, wenn man bedenkt, dass er alles getan hat, außer Vater Matilda.

Harry verweigerte seiner Tochter alles, was ein Vater wirklich fördern sollte, einschließlich Schule, Lesen und unabhängig denken. Die Hälfte der Zeit leugnete er sogar Matildas Existenz und hielt sie die andere Hälfte für eine Lügnerin. Zum Glück für Matilda hat es ihre eigene Erziehung als Kind mit besonderen Fähigkeiten und einer fürsorglichen Lehrerin überstanden.

6 Odin kann die Natur regieren, aber nicht seine Familie (Thor)

Es versteht sich von selbst, dass es ein harter Job ist, ein Gott zu sein, und das Elternsein etwas herausfordernd macht. Allerdings ging Odin oft zu weit. Ob es darum geht, ein Baby nur für einen Waffenstillstand mit einem Feind zu adoptieren oder seine beiden Kinder unter dem Vorwand, sie für unwürdig zu halten, in verschiedene Reiche zu verbannen, Odin hat nicht wirklich die beste Erfolgsbilanz.

Verwandte: 10 schlechteste Geschwisterfilme

Er hat Momente der Erlösung, aber es kann wirklich schwer sein, Odin „Vater des Jahres“ zu nennen, wenn er Thor und Loki gegenüber nicht erwähnt, dass sie auch eine Schwester haben, die zufällig die Göttin des Todes ist, sowie Odins ehemalige persönlicher Henker.

5 Großer Wissenschaftler, schrecklicher Vater (Spider Man)

Ein mörderischer Verbrecher zu sein, der versucht, seinen Sohn, Harrys besten Freund und alle, die ihm nahe stehen, zu töten, macht nicht den besten Eindruck, egal wie brillant ein Wissenschaftler ist. Hätte Norman Osborn sich ausschließlich auf letzteres verlassen, hätte Harry vielleicht nicht so viele Probleme zu lösen gehabt.

Dies Spider Man Der Bösewicht scheint völlig vergessen zu haben, dass sein Handeln Konsequenzen hat, insbesondere als Vater. Auch wenn er Peter Parker bittet, Harry gegenüber seine Identität als Grüner Kobold nicht preiszugeben, zeigt das zumindest ein wenig Bewusstsein für die falschen Wege, auf denen er seinem Sohn ein Beispiel gegeben hat.

4 Lucius Malfoy verkaufte seine Seele und seine Familie an Voldemort (Harry Potter)

Lucius Malfoy zeigt, wie man als Ganzes ein schlechtes Beispiel für einen Zauberer, einen Vater und einen Menschen ist. Von der freiwilligen Entscheidung, Voldemort zu dienen, bis hin dazu, seinem Sohn schlechte Manieren beizubringen, ist Lucius Malfoy alles, was ein Vater nicht sein sollte.

Siehe auch: 10 Schurkenfilme, die es wert sind, alleine gedreht zu werden

Dieser dunkle Zauberer entschied sich nicht nur dafür, dem Dunklen Lord zu dienen, sondern er beeinflusste und drohte Draco auch, in seine Fußstapfen zu treten. Es wird überall klarer Harry Potter Franchise, dass Draco im Herzen wirklich eine freundliche Seele ist, aber sein Leben unter dem schrecklichen Einfluss seines Vaters verbracht hat, der ihn auf den falschen Weg geführt hat.

3 Thanos wählt Macht über seine Kinder (Avengers: Endgame)

Thanos‘ Erziehung war auf dem falschen Fuß, wenn man bedenkt, dass die Adoption seiner Töchter Gamora und Nebula tatsächlich als Kriegsbeute angesehen werden könnte. Gamora und Nebula aktiv gegeneinander auszuspielen und Gamora bei jeder Gelegenheit eindeutig zu bevorzugen, lässt den Mad Titan nicht besser aussehen.

Um die traumatische Erfahrung fortzusetzen, fährt Thanos fort, seine Töchter zu Attentätern zu erziehen und auszubilden und sie durch ein gefährliches Leben, Tod und Zerstörung zu führen. Er fuhr fort, Nebula zu foltern, um Informationen zu erhalten, und opferte tatsächlich Gamora für den Seelenstein in Rächer: Endspiel.

2 Denethor versucht, seinen Lieblingssohn zu töten (Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs)

Denethor ist bestrebt, schlechte Erziehungsentscheidungen zu treffen. Er wählte Boromir unverblümt zu seinem Lieblingssohn – was Faramir ein lebenslanges Trauma und Vernachlässigungsprobleme verursachte – und machte dann seinen zweiten Sohn für den Tod seines ersten Sohnes verantwortlich.

Siehe auch: 5 Film-Franchises besser als Der Herr der Ringe

Im Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs, zwang Denethor Faramir dann in einen Krieg, in dem er mit hoher Wahrscheinlichkeit sterben würde. Dann, um die unglückliche Reihe von Ereignissen zu beenden, versuchte Denethor, seinen Sohn lebendig zu verbrennen. Um ehrlich zu sein, war letzteres unbeabsichtigt, da er wirklich dachte, Faramir sei getötet worden.

1 Darth Vader schneidet seinem eigenen Sohn die Hand ab (Star Wars Episode V: Das Imperium schlägt zurück)

Darth Vader ist vielleicht das beste Beispiel dafür, für welche Art von Rollenmodell Ihre Kinder ungeeignet sind. Im ganzen Krieg der Sterne Die Saga Anakin Skywalker zeigt die Vor- und Nachteile eines guten Vaters.

Vaders schlechte Erziehungsentscheidungen beginnen damit, dass er fast tötet und dann eine schwangere Padmé zurücklässt Star Wars Episode III: Sith-Rache, alle dafür, die dunkle Seite zu wechseln. Dann sprengte er ganze Planeten in die Luft, entführte und folterte seine eigene Tochter und versuchte, seinen eigenen Sohn zu töten. Letzteres wird begleitet von dem Akt, Luke die Hand abzuschneiden, während er ihn mit der Nachricht traumatisiert, dass er tatsächlich sein Vater ist.

Weiter: 10 schlechteste Mutterfilme