Channel 5 sendet „Emoji-Film“ während der Beerdigung der Königin


Global Channel 5, das Netzwerk von Paramount, war der einzige britische öffentlich-rechtliche Sender, der am Montag (19. September) während der Beerdigung von Königin Elizabeth II. in London keine königliche Berichterstattung ausstrahlte.

Während BBC One, BBC Two und ITV die Beerdigung live übertrugen und Channel 4 einen Dokumentarfilm über die Königin zeigte, strahlte Channel 5 stattdessen „The Emoji Movie“ aus, was in den sozialen Medien für viel Aufregung sorgte.

„Auf keinen Fall zeigt jeder Kanal Beerdigungen und Kanal 5 zeigt ‚The Emoji Movie‘“, twitterte ein Zuschauer, während ein anderer schrieb: „Ich kann nicht aufhören, auf Kanal 5 an ‚The Emoji Movie‘ zu denken, während die Beerdigung stattfindet .“

Andere scherzten darüber, dass sie sich von dem, was sie auf dem Bildschirm sahen, bewegt fühlten, bevor sie preisgaben, dass sie „The Emoji Movie“ und nicht die Beerdigung der Königin gesehen hatten. „Das ist eine emotionale Uhr und so etwas wird es nie wieder geben, sie ist so einzigartig und so kulturell bedeutsam“, twitterte eine Person. „Wenn ich das sage, hoffe ich, dass sie eine Fortsetzung des Emoji-Films machen.“

Ein anderer schrieb: „Ich kann nicht glauben, dass wir endlich hier sind, es wird eine harte Stunde. Ich hoffe, jeder schafft es heute Morgen durch ‚The Emoji Movie‘ auf Channel 5.“

In der Zwischenzeit twitterte die Schauspielerin Lucia Keskin: „Als Seine Majestät beerdigt wurde, hielt die Nation in tiefer Trauer inne, um ihre Aufwartung zu machen, indem sie ‚The Emoji Movie‘ auf Kanal 5 ansah.“

„The Emoji Movie“, der 2017 veröffentlicht wurde, ist Teil des Kinderprogramms von Channel 5, das am Montagmorgen stattfindet. Das Netzwerk strahlte zuvor „Thomas and Friends: Race for the Sodor Cup“ aus, gefolgt von „The Adventures of Paddington“.

Da der Tag der Beerdigung der Königin zum Feiertag erklärt wurde, sind die Schulen am Montag geschlossen und es wird wahrscheinlich die Entscheidung von Channel 5 getroffen, ihnen eine Alternative anzubieten. Wie ein Zuschauer auf Twitter schrieb: „Ich verstehe die Kritik von Channel 5 wirklich nicht, weil er ‚The Emoji Movie‘, ‚Stuart Little‘ usw. während der Beerdigung der Queen gezeigt hat. Was sollen Kinder aus Familien ohne Pay-TV/Streaming tun, sitzen und zusehen, wie Weiße in Anzügen 6 Stunden lang so traurig aussehen?“

Seit dem Tod des Königs am 8. September gab es leichte Kritik an der Berichterstattung über die Königin und die Royals. Sendepläne auf der ganzen Welt gerieten vor elf Tagen ins Chaos, nachdem Ärzte erklärt hatten, sie seien „besorgt“ um seine Gesundheit, gefolgt von der Bestätigung seines Todes Stunden später.

BBC One muss noch zu seinem normalen Zeitplan zurückkehren und hat zusammen mit anderen Netzwerken Stunden der Berichterstattung über die Sargprozession der Königin von Schottland gewidmet, wo sie starb, nach London, gefolgt von einer Anordnung im Staat sowie Berichterstattung von anderen Mitgliedern der königlichen Familie, darunter König Karl III., seine Brüder und Kinder.

Trotz wochenlanger Berichterstattung sagte die BBC letzte Woche, sie habe nur eine geringe Anzahl von Beschwerden erhalten, insbesondere im Vergleich zu der Anzahl von Beschwerden, die das Unternehmen nach der Berichterstattung über den Tod des Mannes der Königin, Prinz Philip, im Jahr 2021 erhielt.

Variation hat Line 5 um einen Kommentar gebeten.