Blood Rage ist der perfekte Thanksgiving-Horrorfilm


Halloween bekommt den ganzen Ruhm als Feiertag der Wahl des Horrorhundes, aber was soll ein Angstfanatiker nach seiner Zeit für solche saisonalen Standards tun Halloween und Freitag der 13 sind gekommen und gegangen? Wahre Horrorfans wissen, dass es sich lohnt, das ganze Jahr über eine anständige Gruselshow anzuschauen, aber wenn Halloween vorbei ist, kann es etwas schwierig sein, die nächste würdige Probe des Schwertes zu finden, als diejenigen, die einfach ihre Zehen in das blutige Wasser von Camp tauchen Crystal Lake sind im Allgemeinen für den Rest des Jahres aus dem Rennen. Für diejenigen, die ein wenig Schrecken mit ihrem Thanksgiving-Truthahn 1987 mögen Blutrausch ist das perfekte Schlocky-Schwert, um den Durst des furchterregenden Suchers nach Blut und Preiselbeersauce zu stillen.


Was ist die Geschichte hinter Blood Rage?

Terry aus dem Blutwutanfall blickte auf die Machete

Ursprünglich 1983 gedreht, Blutrausch stand vier Jahre lang in den Regalen, bevor es schließlich unter einem wenig eingängigen Titel veröffentlicht wurde, Albtraum im Schattenwald. Die erste Version des Debütfilms wurde stark bearbeitet, wobei der größte Teil des leckeren Blutes und aller sexuellen Inhalte des Films entfernt wurden. Als ungeschnittener Slasher-Film verschwanden diese frühen Bearbeitungen schnell von der bereits begrenzten Kinoveröffentlichung. Es war erst nach der Veröffentlichung als Heimvideo unter einem bekannteren Titel Blutrausch, ob der Film endlich sein wahres Gesicht zeigt. Lustigerweise trug dieselbe VHS ihren Teil dazu bei, dem Titelrennen noch mehr Verwirrung zu verleihen, wie zum Beispiel der Vorspann, der den Film synchronisiert. Schwertobwohl Blutrausch Banner auf dem Cover.

VERBINDUNG: Freitag der 13. braucht kein Prequel – braucht eine dunkle Jason-Voorhees-Komödie

Worum geht es in „Blutrausch“?

Terry kocht in feuriger Wut ein drohendes Thanksgiving-Essen für seine Eltern

Der Film spielt größtenteils unbekannte Personen, mit Ausnahme der Comedy-Schauspielerin (und unendlichen Königin des großen Schreis) Louise Lasser. Blutrausch beginnt mit den eineiigen Zwillingen Todd und Terry, die ihre Mutter Maddy (die zuvor erwähnte Lasser) beobachten, wie sie mit ihrem Freund in einem Autokino rummacht. Angewidert erkunden die Zwillinge das Autokino. Nachdem Terry eine Axt gefunden hat, tötet er einen Mann, der ähnliche unzüchtige Aktivitäten wie Maddy und ihr Freund ausübt. Terry platziert die Mordwaffe dann bei seinem sanftmütigen Zwillingsbruder Todd, der umgehend für das Verbrechen in eine Anstalt eingewiesen wird.

Ein Jahrzehnt nach dem Mord schlägt der einst schweigsame Todd vor, dass Terry tatsächlich der Bruder war, der für den Tod im Auto verantwortlich war, sehr zu Maddys Bestürzung und Unglauben. In dieser Nacht, als sich Freunde und Familie zu Thanksgiving versammelt haben, erfahren Maddy und Terry, dass Todd aus seiner Anstalt geflohen ist, was in Terry eine neue mörderische Wut auslöst. Da seine Freiheit auf dem Spiel steht, beschließt Terry, einen Amoklauf zu unternehmen und ihn seinem Bruder anzuhängen, der die ganze Zeit fälschlicherweise als verrückt bezeichnet wurde. Was für den Rest der Laufzeit passiert, ist natürlich gleichermaßen brutal und lächerlich.

Was macht Rage of Blood zu einem Vergnügen?

Blutwutkiller Terry lachte wahnsinnig

Was ist eingestellt Blutrausch Abgesehen von seinen ebenso blutigen Landsleuten, abgesehen von dem seltenen Thanksgiving-Setup, nutzt er die erschreckende Aussicht auf ein dysfunktionales Familientreffen als Schlüssel für den Prozess seines folgenden Mordes. Slasher Slapdash funktioniert als hochwirksame Kontrolle gegen Geschwisterrivalität im großen Stil, den Schaden, den Familien (trotz der besten Absichten) anrichten können, und den Schmerz, den Eltern erleben können, wenn sie sehen, wie ihre Kinder an Orte geraten, die sich ihrer Kontrolle entziehen. .

VERBUNDEN: Wie Prey for the Devil den größten Fehler von The Conjuring behoben hat

Die wahre Freude an Blutrausch, stammt jedoch aus seiner reinen und unverfälschten Absurdität. Es ist das Zeug aus dem Slasher-Film-Schlock der 80er Jahre, komplett mit stark bespritzten (und cranberryfarbenen) Gore-Effekten, gestelzten Seifenopernaufführungen und fehlgeleitetem Lesen von Zeilen. Für diejenigen, die die Horror- und Ausbeutungsfreuden der B-Movies der 1980er Jahre nicht kennen, Blutrausch ist ein hervorragender Einstiegspunkt. Es veranschaulicht all den schrulligen Enthusiasmus, die schlimmsten Tropen und die lächerliche Entscheidungsfindung, die dieser Ecke des Kinos innewohnen.

Hält Blood Rage an?

Terrys Mutter Maddie trinkt Whisky mit feuriger Wut

Das wurde gesagt, Blutrausch keineswegs ein missverstandenes Meisterwerk. Aber es gibt Momente von transzendenter und erhabener Albernheit, die den Film tragen, wenn seine technischen Mängel drohen, die ganze Angelegenheit niederzureißen. Kombinieren Sie das mit den unglaublichen Gore-Effekten und dem selbstbewussten Sinn für Humor, getragen von einer Spülbecken-Performance von Louise Lasser, und es gibt eine solide Grundlage für einen wirklich unterhaltsamen Anwärter auf den raffinierten Slasher-Filmkanon.

Horrorfanatiker und die sehr Neugierigen, die einen Thanksgiving-Genuss brauchen, werden hier sicher tonnenweise verrückte Wunder finden, die sie empfehlen können. Blutrausch. Und wenn das Publikum zufällig ein paar Gore-Freaks in der Familie hat, ist dieser blutgetränkte B-Movie der perfekte Film, um sich unter dem Schirm von Tryptophan-induziertem Nebel anzusehen.

Sehen Sie sich in dieser Thanksgiving-Saison Blood Rage an, das derzeit auf Tubi TV gestreamt wird.