A Knives Out Mystery ist der perfekte Film für unsere Zeit


Als ich mich für den mysteriösen Glass Onion: A Knives Out auf meinen Stuhl setzte, dachte ich, ich wüsste, was mich erwartet. Beim Krimi-Genre muss man das Unerwartete erwarten, aber sicherlich das Unerwartete in der Tatsache, dass es Wendungen gibt und die Ablenkung keine Überraschung für sich sein wird, auch wenn die einzelnen Momente es noch sein werden. Verwirrt? Wie ich erwartet habe. Was ich jedoch nicht erwartet hatte, war, dass dies der perfekteste Film unserer Zeit werden würde.


Abseits der Handlung selbst gibt es einige Überraschungen im Line-up des Films. Das Gute: Kate Hudson ist zurück aus der Wildnis der Romcoms und halb im Ruhestand mit ihrer besten Wendung seit Jahren. Das Schlechte: Ethan Hawkes Rolle ist nur ein Cameo. Und das Seltsame: Benoit Blanc spielt unter uns mit Angela Lansbury über Zoom. Dieser letzte Punkt ist zwar der dümmste, aber auch der aussagekräftigste – Glass Onion ist der Film von 2022.

HEUTE THEGAMER-VIDEOS

Dieser Artikel enthält Spoiler für Glass Onion.

Siehe auch: Hör auf, echte Filmemacher nach Marvel-Filmen zu fragen

Während es in den letzten Jahren im Hollywood-Veröffentlichungszyklus Höhen und Tiefen gab, haben mehrere große Filme auf sinnvolle Weise auf die Pandemie verwiesen. Stattdessen sahen wir eine Welle – Disney hat mehrere vielversprechende Filme auf Streaming umgestellt, nur um diese Politik umzukehren und Strange World sterben zu lassen. Top Gun: Maverick wurde verzögert und verzögert und verzögert bis zum richtigen Moment, um Kassenrekorde zu brechen. Unabhängige Kinos waren gezwungen, kleinere Räume zu nutzen, wie Netflix Windfall, die an einem Ort und mit einer Besetzung von nur drei Stars und einem unterstützenden Mitglied spielten.

Benoit Blanc mit Sonnenbrille starrt über den Ozean auf das Glass Onion

Mehrere haben es versucht, aber keiner hat sich tatsächlich mit der Pandemie angesteckt. Bubbles ist eine sehr prominente Version von Lockdown, ein erniedrigender Blick auf die missliche Lage der Reichen und Berühmten. Es war das Äquivalent des Films zu Gal Gadot, der Imagine singt. Kimi mit Zoe Kravitz dreht sich um eine Agoraphobie mit komplexen Gefühlen für die Art und Weise, wie die Welt auf den Kopf gestellt wird – interessant, aber nicht ganz nachvollziehbar.

Am nächsten kommt Bo Burnham’s Inside, eine musikalische Konzeptkomödie, die vollständig von Burnham selbst im Lockdown gedreht wurde und teils Stand-up, teils Konzert, teils Porträt der unwiderstehlichen Einsamkeit in einer Zeit ist, in der wir gezwungen sind, von der Verbindung isoliert zu sein. Es mag die Frustrationen und Emotionen der Pandemie einfangen, aber nicht die Realität. Betritt das Zwiebelglas.

Zunächst sah es so aus, als würde es nur um die Ränder der Pandemie herumtanzen. Wir sehen einen Politiker, der von zu Hause aus ein Fernsehinterview aufzeichnet, und einen Wissenschaftler, der sich über Zoom mit Kollegen unterhält. Es ist eine Anspielung auf die Pandemie, ohne sich der Realität zu stellen. Dann sehen wir eine Berühmtheit auf einer Hausparty und es scheint nicht so, als würde in dieser Realität eine Pandemie passieren – bis sie alle ans Telefon gehen und sagen, dass die Berühmtheit enthüllt (offensichtlich gelogen), dass alle Partygänger in ihrer Blase sind. Wir sehen, dass die Regel von denjenigen, die einigermaßen wohlhabend sind, offenkundig ignoriert wird, wie es bei den Kardashian-Lockdown-Geburtstagen der Fall war.

Unter uns Siegesszene

Dann sehen wir Among Us. Blanc, ein Bürger, der sich an Regeln hält, hat sich zur Sicherheit seiner Mitbürger an die Ausgangssperre gehalten und ist frustriert darüber, dass er auf sein Zuhause beschränkt ist. Er weigert sich, das Badezimmer zu verlassen, verärgert über einfache Spiele wie Among Us, die er spielen muss, ohne Fälle zu untersuchen, und ist somit der beste Vertreter dessen, was Lockdown für uns alle bedeutet. Dies setzt sich fort, wenn sich die Charaktere treffen. Benoit, der Politiker und Wissenschaftler, trug Masken, der Prominente hatte eine Modemaske, die keinen Schutz bot, seine Assistenten trugen einfache chirurgische Masken, und ein Männerrechtler, der ebenfalls Teil der Gruppe war, war vollständig entlarvt. Sie erhalten dann den Superimpfstoff, der ein praktisches Handlungsmittel ist, mit dem sie ihre Masken abnehmen können, aber auch in die ganze Theorie „Die Reichen haben geheime Impfstoffe, die sie vor uns verheimlichen“ einfließt.

Aber es ist nicht nur eine Pandemie. Ed Nortons Figur ist ein Loser, der nur cool und sympathisch sein will, der sich Popularität erkauft und es nicht einmal richtig hinbekommt. Ein ignoranter und nachsichtiger Milliardär, dessen Reichtum und Status nicht verdient werden und der ständig die klügste Person im Raum spielt, ohne jemals einer zu werden. Und andere lassen ihn spielen, weil sie auf seinen Cosplay-Conventions extra bezahlt werden, wo er rund um die Uhr Tony Stark ist. Ein Teil seines Vermögens stammt aus dem Kritzeln von Krypto-Bullshit, den weit klügere Leute als er in Geschäftsvorschläge gebündelt haben. Er ist besessen von einer Science-Fiction-Idee, die er kaum versteht, und sehnt sich verzweifelt nach irgendeiner Form der Unsterblichkeit. Es ist ein bisschen reduzierend zu sagen „er ​​ist Elon Musk“. Aber er ist Elon Musk.

Selbst gegen Ende des Films, als Blanc seinen Fall gelöst hat, gibt er zu, dass er machtlos ist, mehr zu tun. Er ist ein Diener des Systems, und das System ist darauf ausgelegt, bestimmten Menschen zu helfen. Wenn Sie sie schlagen wollen, müssen Sie das System brennen. Der gesamte letzte Akt ist eine Metapher für mutwillige Ausschreitungen und Rache gegen das System. Es ist so viel mehr als nur Verbrechen aufzuklären.

Ed Norton, Madeline Clyne und Daniel Craig umrunden den Pool im Glass Onion

Insgesamt finde ich Glass Onion etwas schwächer als Knives Out. Es hat ein vielfältigeres Charakterschreiben, bessere individuelle Momente und ein noch wirkungsvolleres und politischeres Ende als das erste – aber es gab zwei große Acts, die ich verpasst habe. Wenn nicht aus der Sicht des Unglaubens, dann muss es mit dem Tempo und der Spannung des ganzen Mysteriums zusammenhängen. Es ist ein fantastischer Film, aber er erlaubte mir, auf eine Weise zu Atem zu kommen, wie es Knives Out nie getan hat, also dachte ich, ich müsste es dem Original überlassen.

Glass Onion: A Knives Out Mystery ist eine ausgezeichnete Geschichte über Hybris und Rache, aber am beeindruckendsten ist, dass es ein Film aus dem Jahr 2022 ist, mit dem kein anderer Film, der in diesem Jahr veröffentlicht wurde, vergleichbar ist. Während es um ein Zentrum zeitloser Unsterblichkeit herum gebaut ist, ist Glass Onion ein schlagkräftiger Moment.

Weiter: In A World of Elevated Horror ist Anya Taylor-Joy das letzte Mädchen, das erhoben wird