7 Filmklassiker, die Quentin Tarantinos Filme inspiriert haben


Quentin Tarantino ist heute einer der wenigen Regisseure, der der Kunst und dem Handwerk des Filmemachens treu bleibt. Im Gegensatz zu den meisten Leuten in der Branche hatte Tarantino nie eine formale Filmausbildung und lernte etwas über Filme, indem er sich solche Klassiker ansah. Große Flucht und Rio Bravo. neuester Film, Es war einmal in Hollywood ist eine historische Fiktion, die Hollywood in den 1960er Jahren erforscht und voller klassischer Nostalgie ist.


VERBINDUNG: Quentin Tarantinos 10 interessanteste Unmade-Projekte

Nahezu alle Filme von Tarantino spiegeln auf die eine oder andere Weise seine Liebe zum klassischen Kino wider. Ist das die Besetzung des klassischen Stars Rod Taylor? Inglourious Basterds oder eine unsichtbare Stimme aus Elvis Presley in Wahre Romantik, Tarantinos Filme sind voll von klassischen Filmen und Stars.

DIE HEUTIGEN COLLIDER-VIDEOS

„Sein oder Nichtsein“ (1942)

Maria Tura und Joseph Tura hören Jan Dobosz zu

Spielt in Polen während der Nazi-Besatzung, Sein oder nicht sein folgt einer Gruppe von Schauspielern, die einem polnischen Soldaten helfen, einen deutschen Spion zu fangen. Filmstar Carol Lombard als Maria Tura, Ehefrau des Schauspielers, gespielt von Joseph Tura Jack Benny. Maria und ihr Mann waren an einem Attentat auf Adolf Hitler beteiligt. Mit Hilfe ihrer Nebendarsteller gelingt es ihnen, die Naziführer und Hitler in das Theater zu locken und sie darin einzuschließen, bevor sie das Gebäude in Brand setzen. Die Helden fliehen, während das Publikum sieht, wie das brennende Theater in der Ferne verschwindet.

Tarantino verwendet dieses Ende in seinen FilmenInglourious Basterds aber fügt ihm eine moderne und blutige Wendung hinzu. Anders als im sein oder nicht sein, Tarantino lässt das Publikum die Szene des Gemetzels genießen. Der Regisseur huldigt dem Film auch mit seiner von Bridget von Hammersmark gespielten Figur Diane Krüger. Krugers Charakter ist eine symbolische Anspielung auf den klassischen Star Carole Lombard. Nach Abschluss einer Tour zum Sammeln von Kriegsanleihen wurde Lombard bei einem Flugzeugabsturz getötet, als er nach Los Angeles zurückkehrte. Obwohl Hammersmark im Film unter anderen Umständen stirbt, wie Lombard, war sein unglücklicher Tod das Ergebnis seiner Beteiligung an den Kriegsanstrengungen.

„Die große Flucht“ (1963)

Steve McQueen neben einem Offizier in The Great Escape

Große Flucht erzählt die Geschichte alliierter Kriegsgefangener, die während des Zweiten Weltkriegs einen Plan entwickeln, aus einem deutschen Lager auszubrechen. Filmstar Steve McQueen als Hilts, der der inoffizielle Anführer der Gruppe und die treibende Kraft hinter dem Ausbruch ist. McQueen geht schon früh an die Grenzen, indem er die Regeln der deutschen Armee und ihre Intelligenz untergräbt. In einer Szene überquert er ohne Erlaubnis den Draht und wird von Wachen festgenagelt.

VERBINDUNG: Quentin Tarantinos beste Cameos, von ‚Desperado‘ bis ‚The Muppets Wizard of Oz‘

Im Es war einmal in Hollywood,Leonardo DicaprioStars wie der fiktive Fernsehstar Rick Daltondigitalisiert in genau diese Szene, die Steve McQueen ersetzt. McQueen tritt auch als Charakter im Film von 2019 auf und wird von ihm gespielt MilliardenStern Damian Lewis. In der Anfangsszene Margot Robbie Wer spielt Sharon TateSie springt Lewis in die Arme, als er auf der Playboy-Mansion-Party ankommt. Eigentlich sollte McQueen in der Mordnacht Gast im Haus von Sharon Tate sein, doch eine hartnäckige Freundin veranlasst ihn, seine Pläne zu ändern.

„Freitagsmädchen“ (1940)

Cary Grant sah Rosalind Russell in seinem Girl Friday

Mit Cary Grant und Rosalind Russel, Freitag Mädchen ist eine Komödie über einen Zeitungsredakteur, Walter Burns, der alles tut, um Hildy Johnson, seine Starreporterin, die zufällig auch seine Ex-Frau ist, von einer Wiederheirat abzuhalten. Grant und Russell sind komödiantische Genies und spielen so gut miteinander, dass der Regisseur, Howard Hawksden Stars die Freiheit zu geben, ihre Texte zu improvisieren, was zu einigen der hysterischsten Momente in der klassischen Filmgeschichte führte.

Howard Hawks ist einer von Tarantinos Lieblingsregisseuren und hat mehrere seiner Filme beeinflusst, darunter Schundliteratur. Freitag Mädchen ist bekannt für seine schnellen und witzigen Scherze und ist der erste Film, in dem die Schauspieler miteinander reden. Timo Roth und Amanda Plummer spielen zu zweit Schundliteratur die im Restaurant hin und her gezankt haben, bevor sie den Laden ausgeraubt haben. Tarantino besitzt Uhren von Roth und Plummer Freitag Mädchen zu Show sie waren die schnelle Lieferung von Dialogen, die er sich vorgestellt hatte. Die Schauspieler spiegeln Grant und Russell wider, während Plummer wie eine Ente über Roth quakt, während er versucht, cool zu bleiben.

„Das Gute, das Böse und das Hässliche“ (1966)

Eli Wallach saß in The Good, the Bad and the Ugly neben Clint Eastwood auf dem Wagen

Der gute der böse und der Hässliche folgt einem namenlosen Kopfgeldjäger (Clint Eastwood) und gesuchte Verbrecher (Eli Wallach) in einem Rennen gegen einen Banditen namens Angel Eyes (Lee van Cleef) um die Goldschätze zu finden, die in den Gräbern vergraben sind. Am Ende zerstreuten sich die drei Männer mit gezogenen Waffen mitten im Grab. Die Spannungen zwischen den Jungs mit ihren angespannten Blicken und der skurrilen Musikpartitur, die im Hintergrund steigt, steigen.

VERBINDUNG: Die 10 besten Nadeltropfen in Quentin Tarantino-Filmen

Diese Szene gilt als einer der ikonischsten Momente des Films mit einer beeindruckenden Partitur und einem intensiven Setting. Tarantino ist ein großer Fan von Spaghetti-Western und huldigt diesem Klassiker Töte Bill: Bd. 2. Partitur, zusammengestellt von Ennico Morricone, wird in der Flashback-Szene der Braut gezeigt. Die Musik gibt einen ominösen Ton an, während die Braut spielt Uma Thurman geht langsam zur Vorderseite der Kirche, bis er Bill sieht, der von ihm gespielt wird David Karradina. wie in Der gute der böse und der Hässliche, die kamera zoomt auf die schauspieler, die blicke tauschen, die der spannung entsprechen.

„Die Einnahme von Pelham eins zwei drei“ (1974)

Walter Matthau packt einen Mann am Kragen in The Taking of Pelham One Two Three (1974)

Nehmen Pelham eins zwei drei ist ein Film über vier Männer, die beschließen, eine New Yorker U-Bahn zu entführen und ihre Passagiere für ein saftiges Lösegeld festzuhalten. Während die Entführer ihre Forderungen per U-Bahn-Funk an die Polizei übermittelten, versuchten die Beamten, sie zu identifizieren, weil sie dachten, dass dies dazu führen könnte, Druckmittel gegen sie einzusetzen. Das einzige Problem? Die Verdächtigen verwendeten nicht ihre richtigen Namen, nicht einmal falsche Namen, sondern verschiedene Farbnamen.

Tarantino-Film, Reservoir-HundDaran beteiligt ist eine Gruppe von Männern, die einen gemeinsamen Schmuckraub planen, der fürchterlich schief geht. Als sich die Überlebenden treffen, beginnen sie zu vermuten, dass einer von ihnen ein Informant der Polizei ist. wie in „Pelham eins zwei drei nehmen“ Sie wurden jeweils in einer anderen Farbe benannt, um sich nicht nur vor der Polizei, sondern auch vor ihren Mitverschwörern zu schützen.

„Rio Bravo“ (1959)

John Wayne und Dean Martin hören Walter Brennan auf Rio Bravo zu

Rio Bravo ist die Geschichte eines Kleinstadt-Sheriffs, gespielt von John Wayne, der auf die Hilfe eines jungen Scharfschützen und eines Alkoholikers angewiesen ist Dekan Martin um zu helfen, den Schurkenbruder hinter Gittern zu halten.

VERBINDUNG: Jeder Film von Quentin Tarantino wird vom schlechtesten zum besten bewertet

Dies ist ein weiterer Film von Howard Hawks und einer von Tarantinos Favoriten John Wayne Westliche Menschen. Tarantino beschreibt ‚Rio Bravo‘ als einen Film zum Abhängen mit einem langsamen Tempo und Szenen, die sich auf die Charakterentwicklung konzentrieren, aber die eigentliche Geschichte nicht wirklich vorantreiben. 1997 Tarantino-Film,Jackie Brown,voll von „Hanging Out“-Szenen, die das Publikum über Jackie und seine kriminelle Vergangenheit hinausblicken lassen, wie wenn er sein Band abspielt, wenn Max Cherry ankommt. Ihr Gespräch hat keinen Einfluss auf die Geschichte, aber das Publikum erfährt viel mehr über die Charaktere.

„Dreckige Dutzende“ (1967)

Lee Marvin im Gespräch mit Charles Bronson im Dirty Dozen

Das dreckige Dutzend Stern Lee Marvin als Major Reisman beauftragt wurde, eine Gruppe von Fallschirmjägern über feindliche Linien auszubilden, um deutsche Beamte in Frankreich zu ermorden. Die zwölf Rekruten bestehen aus verurteilten Kriminellen im Todestrakt, die im Austausch für eine umgewandelte Strafe Missionen zustimmen.

Brad Pittund Gruppen von Leuten, die in Tarantino-Filmen schwelgen Unverschämter Bastard ist eine angemessene Hommage an diesen Filmklassiker. Leutnant Aldo Raine, gespielt von Pitt, ist eine Anspielung auf Lee Marvins schelmischen Charakter. Major Reisman ist etwas ehrlicher als Raine, aber beiden fehlt es an Respekt, wenn es um Regeln und Vorschriften geht. Pitt führte auch eine Gruppe von Outlaws auf einer Mission während des Zweiten Weltkriegs, um deutsche Truppen in Frankreich auszuschalten.

WEITER: Die 10 besten Filme der 70er, empfohlen von Quentin Tarantino